Was so ein Kühlschrank, doch alles anstellen kann.

Sechs Tage vor Weihnachten, stand ich morgens auf, ein gerumpel und gepumpel im Magen. Na ja, was soll es? Am nächsten Morgen das gleiche, und auch tags über, ein gerumpel. Am dritten Tag dann, war mein Kühlschrank kaput. Tot, nichts mehr, 16 Grad in dem Ding. Aha, da ich morgens aus Hühnerfleisch mir gerne eine Hühnerbrühe mache, kam mir der Verdacht:: Das Hühnerfleisch hatte Erreger. Uns seit dem kämpfe ich mit der Sache. Klar war ich beim Arzt, habe paar gute Backterien bekommen, und hoffe jetzt, das es mal wieder gut wird. Das alles wegen einem kaputtenen Kühlschranks.. Und einen neue habe ich natürlich auch, und wenn der auch wieder 18 Jahre hält, soll es mir recht sein….

 

Das Wetter ist genau richtig….für..

Mein Wetter, kalt, zum Teil Glatt, nö, Schnee haben wir hier schon lange nicht mehr. Aber genau mein Wetter. Nach dem Motto: Bleib zu Hause und ernähre dich redlich. Wenn es so richtig schüttet, wird nicht vor die Tür gegangen. ( Lebensmittel habe ich immer reichlich an Vorrat.) Wer braucht Bier?? Ich nicht. Brot, genügend in der Kühlung. Also schön das große Licht im Wohnzimmer anmachen, ein Buch nehmen ( Da liegen c.a. 30 Stück von rum, und warten seit Jahren mal gelesen zu werden.) und lesen. Nach einer Stunde,( Meinen Augen werden dann müde.) gehe ich ins Bad, und öffne das Dachfenster, und schaue raus, wie schön es regnet, und die Leute durch die Straße hasten. Prima, bei mir nicht mehr nötig. Sobald ich etwas fröstle, Fenster zu, und ab ins warme Wohnzimmer, und weiter lesen. Nach dem Kaffee, kommt die Frage: TV oder weiter lesen. Wenn ich im TV meine Lieblings Sendung gesehen habe, die nächste Frage: X -Box one, oder weiter lesen. ( Lesen ist weniger Stress ) also weiter lesen. Dann naht das Abendbrot, und es wird gegessen. Danach geht nur noch: X-Box und so ist der Tag fast zu Ende bis zu den Nachrichten. So, bis dann mal wieder…

Fast Weihnachten….

So, es ist bald so weit, Weihnachten. Gekauft habe ich nicht viel ( Von einem neuen Kühlschrank mal ab gesehen, der Alte war 18 Jahr, und wollte am Sonntag nicht mehr.) Der neue läuft gut, und hat auch gut Geld gekostet, in der Hoffnung hält genau so lange wie der alte. Ich werde mir für meine X – Box noch ein gebrauchtes Spiel kaufen, und dann ist alles an Geschenken für Weihnachten zusammen. Einen Weihnachtsteller??? Nö, wir haben genügend Speck auf den Rippen, und mein Spekulatius reicht mir. Weihnacht Essen ?? Auch nicht, wir haben das ganz Jahr Weihnachten, also ganz normal essen. Natürlich brennen hier Weihnachtsbaum, und andre Weihnachtsdinge, also ist immer noch Weihnachten. Zum TV Weihnachtsprogramm äußere ich mich lieber nicht.( Schinken zwanzig mal aufgewärmt, mehr werden wir nicht sehen, fehlt nur noch: Die Feuerzangen Bowle mit Heinz Rühmann.) So allen mal ein Frohes Weihnachtsfest, ach ja, Schnee werden wir nicht bekommen, also macht es euch so gemütlich ohne die weiße Pracht.

Allen ein Frohes Weihnachtsfest……….. Gruß Tomy111

So, das hätte ich mal…

So erledigt, mein Adventschmuck steht über all rum, ich muss nur noch den Chinesischen Schrott entweder reparieren, oder durch einen andren Schrott ( Made in China, da sind wirklich die Maden drin.) ersetzen. Ich habe auch so das Gefühl, als würden die Leute nach Weihnachten das Zeug weg werfen, und dann wieder neu kaufen, denn die Mengen die auf dem Markt sind, müssen ja Abnehmer haben, sonst würden die uns nicht überfluten mit dem Ramsch.. Und am Ende des Jahres mal wieder zu wenig Geld zu haben, kommt dann da von.. Wo ist die Deko die Jahre lang in den Familien ist?? Von der Oma vererbter Stern, oder der kleine Trommler der in Jungen Jahren immer am Weihnachtsbaum hing, und durch das Halbe Leben begleitete?? Nichts mehr, Kunstschnee unter eine Kuppel, die Geräusche machen, als würde ein Panzer vorbei fahren. Einen zum Wahnsinn treibendes Geblinke, so hässlich Bund, das es in den Augen schmerz. Tja, die Zeiten ändern sich….schönen Advent noch..

Auf die Plätze, vertig….. „Kaufrausch“ !

Los, los ,es naht Weihnachten, Geschenke kaufen.  So, als erstes mal über den Weihnachtsmarkt bummel. ( Bummeln?? Bei dem Getränge und geschiebe??) Eine Tasse „köstlicher“ Glühwein ( Für drei Euro, wo die Plörre keine 10 Cent wert ist) trinken. Und wenn wir schon unterwegs sind, da können wir ja „Selbstgemachte Kartoffelpuffer“ an der Bude essen.( Für einen Euro achtzieg, das Stück.) Männe bekommt wie immer ein „SOS“ Geschenk(, Socken Oberhemd und Schlips.) Für die Omie mal ein Duftwässerschen kaufen, egal ob es ihr gefällt, hauptsache :: Teuer, man will sich ja nicht lumpen lassen. Das Töchterschen bekommt einen großen Karton ( Macht schon was her der Plastic Schrott) Play steht drauf, also kann nur richtig sein.  Sohnemann bekommt ein Paar Socken( Der muss sich ja an das harte  Männerleben zu Weihnachten gewöhnen.) Ein Spielauto, und für Seine Play station noch ein Spiel. So, was essen wir zum Heiligen Abend?? Nur vom Feinsten, recht teuer, aber dem Tag angepasst. Wie währe es mit: Kobe Steak?? Recht teuer, und keiner weiß, wie es richtig zubereitet wird! Nein,,, noch besser: Eine Weihnachtsgans, die macht so richtig was her ( Wenn sie nachher auch zäh und geschmacklos ist.) Wein gehört da zu, teuer muss er sein, dann sollte er auch schmecken( Hoffentlich) .  Dann noch einen Weihnachtsbaum kaufen, Höhe mindestens zwei Meter, sonst macht der nichts her. Und Gerade muss er sein( Jede Wasserwage ist ungenau im Vergleich zu den Augen.) und noch Markellos, ( Mutter Natur soll walten wo sie will, nur nicht an diesem Baum.) Ach ja, neuen Weihnachtsschmuk für den Baum noch kaufen, der neue vom Letzten Jahr, ist out. Und noch eine Dose“ Weihnachtsduft“ kaufen. ( Stinckt immer so schön nach irgend etwas.) Dann natürlich die Hausbeleutung, weit hin soll das Haus strahlen( Stromkosten, und Energie Sparen fällt an Weihnachten nicht ins Gewicht.) Ein Paar Plastik Rehntiere im Garten ( Natürlich beleuchtet) währen auch nicht schlecht. Habe ich an alles gedacht??? Hoffentlich, den bald naht : Silvester. Besinnlichen Advent noch…… Tomy111

Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert!

Ob man will, oder nicht, das Jahr geht zu Ende. Und ??? Wie hat man die „Guten Vorsätze“ für dieses Jahr umgesetzt??  Wie ?? Nichts !! Nicht gut, aber durch aus Menschlich. Wir alle haben einen „Inneren Schweinehund“, der mehr oder weniger stinkend faul ist, und Veränderungen nicht mag. Leicht ist der Kampf mit ihm nicht, denn wenn man den groß werden lässt, scheint er sorgar „Übermächtig“ ! Aber wenn der regelmäßig eine auf die Mütze bekommt, kann man mit ihm umgehen. Bei mir?? fragst du. Etliches habe ich ihm „Abgerungen“, nicht mehr faul rum sitzen, sondern nach festem Plan sich bewegen. Dann !!!! Ganz wichtig::: Morgens zu Frühstücken, läuft gut. Auch andre Dinge die ich schleifen gelassen habe, werden nun „Regelmäßig“ ausgeführt. ( Klar einen Faulen Tag, kein Lust, muss auch mal sein,  aber mehr nicht.)  Im großen, und ganzen habe ich vieles Geändert, was nicht sooo gut war. Also, den „Inneren Schweinehund “ schon mal mit Kleinigkeiten Nerven, das er sich dran gewöhnt, für die großen Vorsätze.  Schönen Tag noch…..  Tomy111