Hallo Helmut!

Gestern ging ich so durch die Stadt und sehe jemand. Ist das der Helmut?? Noch mal schauen, ja er ist es. Nach fünf Jahren der Erste Kollege den ich mal sehe. Ich unterhielt mich mit ihm. Er ist acht Jahre jünger als ich. Stützte sich auf einen Stock, die hälfte seine Vorderzähne waren nicht mehr vorhanden. Und abgenommen hatte er auch gewaltig.( Ich erinner mich noch an eine Spätschicht mit ihm, um 21 Uhr war er noch Spagettie mit Bulletten am essen, auf meine Frage: Ist das nicht etwas spät, so was zu essen?? Die Antwort:: Egal an was ich kaputt gehe. Nun er wurde immer Dicker im laufe der Zeit. Heute nur noch die Hälfte seines Körperumfangs so stand er vor mir. Er hat beide Hüften kaputt, schmerzen Inklusive, seit Monaten nicht mehr am arbeiten. Sein Rücken macht auch gewaltig Ärger ( Sport hat er nie gemacht, einfach zu faul.) Tabletten, sind noch das einzige was ihn aufrecht hält. Er klagte noch über die Termine beim Facharzt. ( Kommen sie an einem nebligen November Morgen, nach dem Motto.) Nach einer halben Stunde, wünschte ich ihm noch viel glück, und er krauchte davon, gehen, konnte man das nicht nennen… tja, jeder ist seines Glückes Schmiedt.

 

Hura es sind Ferien !!

Endlich es ist kaum zu glauben, RUHE, hier als würde ich mitten im Wald wohnen, abseits von allem(In Wirklichkeit an einer Hauptstraße.) Ein kleines Dorf kann nicht ruhiger sein. Kaum ein Auto, kein Geschrei, Stille wie ich sie selten habe ( Noch nicht mahl im Winter wenn alles zu geschneid ist.) Ich lief hier rum, es fehlte was, nur was genau, wuste ich nicht. Klar, hat man bei der Hitze die Fenster offen, nur es war so ruhig. Der Sonntag?? Nein, macht auch nicht viel aus ! Aha, ja der Ferien, das war es, kaum jemand unterwegs. Und die die noch hier waren ? Liegen bestimmt im Garten und genießen die Kühle. Schön mal kein Brumm Brumm, rörer… zu hören. Auch keine „Musik“ die aus Autos dröhnt ( Sind mit 30 Schwerhörig.) Kein Reifen quitschen, nichts , alles läuft gesittet. Also, dann noch, schöne Ferien.. für alle.

 

Die „Siebenschläfer “ kommen!

Am Ende des Monats ist es so weit, die Siebenschläfer kommen. Wird der Sommer verregnet? Man sagt, wenn es an den Tagen regnet, dann regnet es sieben Wochen lang. Na ja, nicht immer aber kam schon vor. Und sieben Wochen nur Regen ist auch nicht so schön. Aber wir müssen es nehmen wie es kommt. Mir Persöhnlich würde es nicht viel ausmachen, bin ja zu Hause, mit nass werden ist da nicht viel. Aber,,,, die Natur, das Obst, Gemüse, alles wird dann leiden. Uns vielleicht noch ein paar Überschwemmungen, die nicht schön sind könnten kommen. Hoffen wir das Beste. Bis dann….

 

Mal einen Knoten ins Taschentuch machen….

Vielleicht kennt der eine oder der andre noch den Ausdruck: Mache dir einen Knoten ins Taschentuch, damit du das nicht vergisst ! Da hätte ich reichlich Taschentücher, mit Knoten in der Tasche. Aber, ich finde es lustig, was ich so alles vergesse. Kleinigkeiten, muss man mit leben. Nur mit den großen Dingen, die ich vergessen sollte wie Ärger zum Beispiel, da klappt das nicht so schön. Neulig war ich im Chat, da hat jemand nur Bayrich geschrieben( Nichts gegen Bayern, liebe Leute.) und ich und noch viele Andre haben kein Wort verstanden. Ich schrieb sie an, mit der Bitte: Entweder Deutsch zu schreiben, oder das Privat zu schreiben ( Amtsprache im Chat ist Deutsch, oder Englisch..) Nichts es ging so weiter. Im laufe der Zeit war es dann zum dritten mal. Etlische Leute beschwerten sich, da kam der Mod (( Chat Moderator ) und griff uns an, wie wir andre Maßregeln könnten, und mit welchem Recht. Ich erklärte ihm, aber nichts, er war nicht einsichtig. So, da habe ich mich wirklich fast den ganzen Tag geärgert. Und genau das macht man nicht mit Tomy. Alles was auf der Seite war, und von mir, löschte ich erst mal. Dann habe ich mich Privat von dem Einen oder andren verabschiedet. Und seit dem, schreibe ich da nicht mehr, bin nun auf einer andren Seite, denn so was vergesse ich nicht, und brauche auch kein Taschentuch dafür um mich dran zu erinnern. Obwohl da etwas Vergesslichkeit währe nicht schlecht. Gruß Tomy.

 

Einen neuen Mitbewohner habe ich..

Na mal eine kleine Geschichte. Gestern gehe ich in mein Bad, ( alles Vertäfelt in heller Eiche) Hände waschen, und schaue mich halt so um. Nanu, was war das?? Etwas dunkles an der Vertäflung?? Hände abtrocknen, und mal die Lese Brille anziehen, und geschaut. Aha, ein Schmetterling der sich an der Vertäflung fest hielt. Na ja, war der erste Gedanke, lasse ihn. Ich kann mir vorstellen das im Moment die 13 Grad nicht ein Flugwetter für ihn ist, und er sich halt ausruht. Das kenne ich normal nur von meinem Speicher, das da die Schmetterlinge überwintern, aber er stört nicht. Nur, eines muss ich machen, immer das Fenster etwas offen lassen, denn ich weiß nicht, wann mein „Gast“ wieder weiter fliegen will. :lol: Bis dann….. Tomy111

Abendstund hat Gold im Mund….

Sommerabend. Was heißt das heute?? Wenn so langsam die Sonne untergeht, und man mal wieder ein Fenster aufmachen kann, weil die Brüllende Hitze vorbei ist, kommt die schöne Zeit. Es wird ruhiger auf den Straßen. Läute sitzen in den Straßenkaffees, die Unterhaltungen sind nicht zu hören, es sieht aus wie in einem Stumm Film, denn die Gesten bekommt man ja mit. Die Luft ist schön mild, und es weht ein schöner Duft vom Grillen durch die Luft. Die Letzte Amsel trällert noch, und verabschiedet sich vom Tag, auf ihre Weise. Entspannt wird einfach alles. Das ach so lästige Schwitzen wird weniger, und man fühlt sich auch nicht mehr so schlapp. Die Nacht wird lau, und man will nicht so richtig ins Bett, weil es so schön angenehm ist. Das im Winter so „bedrohliche “ Dunkel, scheint freundlicher zu sein, als sonst. Die Stille nicht mehr so „Erdrückend“ wie im Herbst, oder Winter. Die Natur atmet und wir atmen mit ihr, vergessen den Rytmus des „Tages Atmen“ gehetzt und gejagt. Vorbei, bis zum nächsten Tag. Abendstund, du machst uns gesund…………..