Vergesslich sein, ist auch nicht schlechtes!

Es werden ja sehr viele Witze, und Gags gemacht über Vergesslichkeit. Aber schlecht ist das auch nicht unbedingt. Warum? Na, man schaut im TV einen Film an, und heute dauert es wesentlich länger bis man merkt: Den kenne ich, habe ich schon mal gesehen. Natürlich, wenn man das innerhalb von zwei Minuten merkt, dann ist es vor zwei Wochen gewesen. Und noch was zum Thema. Letztes Jahr, im Herbst es war kalt, so um die Null Grad. Ich ging duschen, und beim Abtrocknen wollte ich in den Spiegel schauen, total beschlagen. Nanu? War doch sonst nie. Ich stellte fest, das ich die Heizung nicht eingeschaltet hatte. Im Raum waren es 10 Grad warm, aber es machte mir nichts. Komisch, dachte ich noch, wenn ich nichts merke, kann ich ja beim nächsten Duschen erst mal die Heizung auslassen. Und seit dem, Wasche ich mich morgens und abends, im kalten Bad mit kaltem Wasser. Beim Duschen wird nur warmes Wasser gebraucht, und keine Heizung. Und vor alle, schlechte Begebenheiten vergisst man wesentlich schneller. Gruß Tomy111

 

Sie erleichtert das Alt werden!

Natürlich ist mir klar, dass viele meiner „Altersgenossen“ regelrecht Technikfeindlich gesinnt sind. Natürlich gibt es auch andre, wie ich zum Beispiel die Technik da zu benutzen besser im „Ruhestand“ hin zu kommen. Beste Beispiel: Meinen Schnupftabak bestelle ich in Kaufbeuren( Tiefstes Bayern.) Hier bekomme ich nur drei Sorten, da bekomme ich 90 Sorten. So, ich bekomme eine E-Mail von dem Packet Dienst, und kann so sehen wo ist mein Packet?? Dann kann ich denen noch sagen: Benachrichtige mich, wenn mein Packet auf dem Postamt angekommen ist. Schöner kann es doch gar nicht mehr sein. Genau wie Kräutertees bestelle ich per Internett bei meiner Apotheke, und gebe einen Abhol Termin an. Und wenn meine Knochen nicht mehr so wollen, kann ich mir auch einmal im Monat die Kräuter nach Hause bringen lassen. Lebensmittel, kann ich auch schon über das Internett beim REWE bestellen, und lasse mir die Ware nach Hause bringen. Und all das geht nur, wenn man mit dem Rechner umgehen kann. Und nicht: Mit Computer habe ich nichts zu tun. Höre ich leider sehr oft. Ja, klar ein Rechner kostet Geld, aber es lohnt sich. So, noch etwas Kochen, dann Lesen. Gruß Tomy111

Frühling und Herbst Bote.

Es ist wieder so weit, das „Rote Weinlaub“ leuchtet wieder „feuerrot“. Das ist ein Garant, das der Winter vor der Tür steht. Jedes Jahr im Februar wenn noch alles kahl ist, und gerade Mal die Wiese grün zeigt, ist das Rote Weinlaub die erste Pflanze, die mit ihrem feuerrot heraus sticht. Dann, und nur dann, kommt der Frühling. Mit dem Kalender hat das Laub nichts zu tun, es richtet sich einzig nach den Umständen. Im Herbst das gleiche, wenn es feuerrot leuchtet, dann steht der Winter vor der Tür. Übersehen kann man es nicht. Also, lasst den Winter kommen. Gruß Tomy111

Tagesbericht !

Bevor im Januar der große „Katzenjammer“ los geht, habe ich mal die Zahlen meines Stromzählers abgelesen. Ich liege noch gut im „Rennen“. Trotz Klimaanlage, Ventilatoren, und Andre Stromfresser habe ich wenig verbraucht. Sicher es liegt auch an meinen L E D Birnen, die brauchen echt wenig Strom. Die Waschmaschine läuft auch nur auf 400 Umdrehungen, habe einen großen Speicher, und ob die Wäsche 5 oder 8 Tage da hängt, ist auch egal. Und es wird vieles erst mal Eingeweicht( Einfach Wasser ziehen lassen, dann mit dem Pulver in der Brühe liegen lassen. Meine Eieruhr sagt mir dann, genug geweicht.) und weiter geht es dann. Ich habe mir mit dem Mediaplayer eine „Hintergrund Kulisse“ gemacht. Bachlauf mit Vogelgezwitscher, und Urwald Geräusche. Klingt gut, da bei kann man schön entspannt arbeiten, wie diesen Text hier schreiben. Ach ja, und Trainingsfrei habe ich auch, und genieße es. Und mit meinen „Müden-Knochen“ bin ich eine Vitamin B 6 Kur am machen, entspannt die Muskulatur ungemein. (Man: Tomy, ist nicht mehr so steif in den Bewegungen.) Und mit meinem linken Bein, wo die Ärzte schon vor 11 Jahren aufgegeben haben( Keiner wusste wo es her kommt.) Da habe ich Dank, meines mir angelesenen Wissen, gut Erfolge erzielt. Sind vielleicht noch 1 Prozent Beschwerden. Und die bin ich auch gerade am „Behandeln“. So, das war es für Heute. Einen schönen Tag noch, wenn es auch regnet, denn das muss sein. Gruß Tomy111

Rabenfutter.

Heute Morgen, es war noch recht früh, saß ich auf einer Parkbank, und schaute dem Auto Verkehr zu. Ich sah einen Raben, der über die viel befahrene Straße flog, und etwas aus seinem Schnabel verlor. Dachte ich zu mindest. Der Rabe bemerkte es, und kam aus der Luft auf die Straße. Da kamen jede Menge Autos, er bemerkte es, nahm sich seine Nuss und flog weg. Der kam wieder, und lies, wie ich deutlich sehen konnte die Nuss aus seinem Schnabel fallen, genau auf die Straße. Der Kerl, hat die Nuss nicht verloren, sonder wollte sie da durch knacken in dem er sie aus der Höhe fallen ließ. Er hatte es geschafft, schnappte sich den Inhalt, und flog weg. Man sollte nicht glauben, wie Intelligent diese Tiere sind. Ich habe gestaunt. Gruß Tomy.

Ein Seminar.

Früher, vor 30 Jahren war das so. Der Chef: Sie fahren in zwei Wochen zu einem Seminar nach Köln. Dann ging es los. Mit dem Zug musste ich da hin. Fahrzeiten suchen gehen, muss ich umsteigen? Dann fahren sie mit einem Taxi vom Bahnhof ins Hotel…. da bekommen sie ihr Zimmer. Am nächsten Morgen fahren sie mit einem Taxi zum Seminar in das Hotel…… Und natürlich musste man alles erst mal „vorlegen“ da waren schnell 300 DM weg. Dann acht Stunden sitzen, und zu hören.( Grausam wenn mich einer fragt.) Am nächsten Tag, Ausschecken, dann noch mal acht Stunden sitzen. Dann mit Taxie an den Bahnhof, und schauen wann der nächste Zug fährt. Natürlich erst Stunden später. Ab in ein Kaffee( Wenige Meter vom Bahnhof entfernt wird es billiger, und auch meistens besser.) Dann nach Hause, sich auf sein geliebtes Bett freuen. So war das „früher“. Seminare zwei Mal im Jahr, ohne den Außendienst, lief so ähnlich.

Heute: Ich habe gestern an einem Seminar für Computersicherheit teilgenommen. Meine Gebühren bezahlt, dann aus dem Internett das Video runtergeladen. Ganz entspannt, mit einer Tasse Kaffee zu gehört. Mal auf Stopp gedrückt,( Musste die Nudeln umrühren.) Und nach dem Mittagessen ging es weiter. So, lernt man heute. Viel bequemer, und in häuslicher Umgebung, bestimmt besser. Gruß Tomy111

 

Einmal am Tag Lachen ist gesund!

Wenn ich auch Rückenschmerzen habe, lachen heilt vieles. So war es heute auch. Ich hatte mein Altes Postfach gekündigt, und gleichzeitig ein Neues Beantragt, da das neue näher an meiner Wohnung ist. Heute bekam ich einen Brief von der Post, wo meine Kündigung bestätigt wurde. Und auch gleichzeitig die Bestätigung, dass ich ein neues bekomme. Ich las den Brief und musste lachen. Ich rief bei denen an, man fragte mich, ob das Gespräch aufgezeichnet werden durfte. Ich stimmte zu. Als ich verbunden wurde, sagte ich als erstes: Ihr seid ein Lustiger Verein. Was die junge Frau nicht so ganz verstand. Ich erklärte ihr dass ich das alte Postfach gekündigt hatte damit das neue näher an meiner Wohnung ist. Aber das Neue ist leider 40 Kilometer von mir entfernt. Auch gab es an dem Ort gar keine Li…. Straße. Man versprach mir, das zu regeln. Mal sehen, ich bin gespannt.

Was für eine Nacht.

Heute Nacht, bin ich bestimmt sechs mal wach geworden, vor lauter Schmerzen. Ich habe Rückenschmerzen, wie jedes Jahr im Herbst. Warum im Herbst?? Ich vermute das sich mein Körper umstellt, was in den Muskeln halt Schmerzen verursacht. Und je na dem wie ich liege, weckt mich ein heftiger Stich. Aber das gute, es geht wieder vorbei. Ja, ja, man wird alt. Gruß Tomy 111