Der heutige Samstag ist bis jetzt……

Der heutige Samstag, ist bis jetzt sehr schön verlaufen, gegen halber 10 bin ich bei drei Grad Plus mal schön spazieren gewesen. Da wo ich sonst immer im Sommer sitze, bin ich her gegangen. Natürlich, die Parkbank nutzen ist nicht mehr, da ist es zu kalt für. Aber seine Lieblingsecke auch mal nicht im strahlenden Sonnenschein zu sehen, hat auch was. Natürlich kommen da Erinnerungen an den vergangenen Sommer hoch. Schön wars, wenn man es kaum noch wo anders ausgehalten hat, da konnte man sitzen, und es aushalten. Was ich natürlich ausreichend gemacht hatte. Und das schöne an dem kalten Wetter ist: Es liegen keine Pizza Schachteln, und auch keine Plastikbecher mehr neben der Bank, und neben dem Papierkorb. Denn der Jugend ist es auch zu kalt da zu sitzen, abends.( Umweltschutz Pur, das Wetter. ) Auch die Hunde, die sonst hier immer rum tollten, den Herrschen ist es zu kalt, so „weit“ zum Gassi zu gehen, sind nicht da. Kinder ?? Kinder sehe ich in dem Park selten, bis nie, sind alle im Vorschul Kindergarten, oder sonst wo verwahr, und die Eltern sind am Arbeiten. Na ja, kann mir auch recht sein. Ich warte nur noch auf kräftigen Sturm, der die Blätter alle vom Baum fegt, das war noch nicht, ist noch alles voll, aber sehr schön Bund. So allen ein schönes Wochenende,, bis dann… Tomy111

Die Technik schreitet vorran!

Wenn ich morgens frühstücke, sitze ich am Rechner und arbeite. Nicht immer, aber der Computer läuft. Ab und an, schaue ich mal per Web Cam wie es in Deutschland so aussieht. Als erste mal auf die Zugspitze schauen, wie ist das Wetter, und welche Temperaturen haben die da oben. Dann geht es an den Timmendorfer Strand, der rund um Blick zeigt mir da das Wetter, und wie viele Schiffe da einlaufen. Vor zwanzig Jahren, währe ich da nie im Leben hin gekommen, und hätte es gesehen. Heute, dank der Technik kann ich jeden Morgen sehen was los ist. Und, liegt schon Schnee in Ischgel?? Mal schauen, ganz einfach. Gewaltig sind die Sprünge die wir heut zu Tage machen, aber schön. Schönen Tag noch…

 

Die Oma fährt einkaufen !

Ich selbst bin ja Rentner. Und was ich so sehe, gefällt mir nicht. Die Oma von 85 Jahren braucht lange, bis sie hinter dem Lenkrad sitzt, und „eckt“ dann los. Sie muss einkaufen, oder was auch immer. Immer mehr alte Leute sitzen im hohen Alter noch am Steuer eines Autos, gefärden sich, und andre. Ja ist so. Die Reaktionen wie in jungen Jahren haben die schon lange nicht mehr. Höhren ist auch nicht mehr super, die Augen sind schwächer, und die Füße auf den Pedalen hin und her bewegen, geht nur noch langsam. Aber es wird immer noch gefahren. Kommen wir mal zu den Kosten: Was ein Auto so an Unterhaltung kostet, kann man gut Buss, oder Bahn, oder was Öffentliches nehmen. Das kann es also nicht sein. Und wenn ich sehe, wie sich bei Einsteigen der Opa ins Auto quält, und seine Krücken neben sich hat,wie will der noch „Teilnehmen“ am Verkehr?? Kann er nicht mehr! Und trotz allem, immer Weiter, bis einer unter dem Auto liegt. Dann heißt es: Den habe ich nicht gesehen. Nein, der Körper schafft es ab einem bestimmten Alter nicht mehr. Und jeder von denen könnte so vernünftig sein und sagen: Es geht nicht mehr! Aber dazu muss man zu seinem alt werden stehen, was die wenigsten können, und wollen. Sie !! Sie sind doch noch Rüstig, und fit ( Ja wie ein Stück Eisen) Altwerden beinhaltet noch lange nicht, weise sein. Leider…… Gruß Tomy….

 

Die „Sommerzeit“ ist zu Ende…. ab Samstag Nacht !!

Samstag auf Sonntag Nacht werden die Uhren wieder zurück gestellt. Von dem Einen geliebt, von den Andren gehasst!  Und wenn wir Glück  haben, war es für immer die letzte Umstellung! Wenn das EU Parlament nicht mal wieder einschläft. Denn laut Abstimmung, mögen die wenigsten diese Umstellterei, und die Mehrheit entscheidet bekanntlich. So noch eine schöne Zeit,, Gruß Tomy111..

Ihr Paket ist da..

Nach langem suchen im Internett, habe ich eine Seite gefunden, die meinen Wein Anbietet. Das ist eine alte „Rebsorte“ die ich seit Jahren kenne, und zu schätzen weis. Obwohl ich hier mitten im Weingebiet wohne, sie war in den Geschäften seit Jahren nicht mehr zu finden. Natürlich sofort mal eine Kiste mit sechs Flaschen bestellt. Sorgen machte mir, was ist wenn ich nicht zu hause bin?? Dann wird es schwer, das Paket von der Hauptstelle abholen, und die dann vier Stockwerke hoch schleppen, denn Keller geht nicht, da wird gestohlen. Es kam der Tag, es läutete an meiner Tür, ich fragte: Wer ist da?? Packet für sie: kam es durch die Wechselsprechanlage. Ein Moment ich komme, und drückte auf. Noch schnell die Schuhe anziehen, und als ich die Tür öffnete, stand einen junge Frau vor mir, schlank und zierlich, grinste, und hielt mein Packet in der Hand. ( Und das vier Stockwerke hoch) Überrascht war ich, bedanke mich, und gab ihr mal Trinkgeld,und unterhielt mich mit ihr. ( Sie hätte das Packet nur bis zur ersten Tür tragen müssen) Sie fährt nur diese Weinpakete aus erfuhr ich, und es machte ihr nichts, so hoch zu laufen. Jetzt habe ich mir zwei Packete mit Wein bestellt( Reicht bis zum Ende des Jahres.) Und mache mir wieder Gedanken, denn zwei mal laufen die vier Stockwerke hoch, das geht nicht. Also werde ich dann auch eines hoch schleppen. Wer trinkt, kann auch schleppen…schönen Tag noch…

 

Tag der Mülltüte..!

Ich nenne es immer „Tag der Mülltüte“! Wenn ich spazieren gehen, ( Früher sehr viel, heute etwas weniger, aber wird wieder mehr.) kam mir vor Jahren der Gedanke:: Mich stört der Müll, der am Straßenrand liegt. Natürlich war ich innerlich am schimpfen, wie kann man, und warum war mir nie klar. Nur Meckern alleine verändert auch nichts. Lange hat es gedauert bis mir der Gedanke kam:: Ändere es. Und so gehe ich einmal die Woche mit einem Müllbeutel in der Tasche durch Feld und Flur, bücke mich ( Sehr gesund ) und hebe den Unrat von andren auf. Manchmal habe ich ne halbe Tüte voll, oder weniger, aber der Unrat ist weg. Und wenn ich in einer Woche wieder die Runde drehe, das gleiche, und…… es ist sauberer geworden. Und wegen dem Dreck, paar leichte Handschuhe schützen auch, wenn es schlimm ist. Mir gefällt es, das ich sagen kann: Aktiv an der Reinhaltung der Landschaft beteiligt….. Gruß Tomy…..

Frühstück im Park..!!

Heute morgen nach Zehn Uhr, ( Hatte eingekauft) bin ich in den Park wo ich im Sommer oft war. Da auf „meine Bank“ setzen ging nicht, da war die Sonne. Frisch war es, eine Jacke brauchte man noch nicht, also ging ich ein Stück weiter, da war Schatten. Meinen „Rentnersitz“ raus geholt ( Leerer Pizzakarton) und auf die Bank gelegt. Die Bank strahlte eine Kühle von unten aus, aber es ging noch,, noch. Dann ging ich zum Frühstück über, ein Salzbrezel, und paar Scheiben „Krustenbraten“. Schmeckte lecker, und die „Aussicht“ auf noch grüne Bäume, und gute Luft ( Stahlblau war der Himmel.) war super. Klar, Vögel sangen keine mehr, aber dafür habe ich ein Eichhörnschen gesehen, was fleißig hin und her rannte. Und während ich noch frühstückte, kam mir die Idee mal mit einer Termoskanne voll mit Kaffee und einem dicken Kissen hier noch mal zu frühstücken, solage es trocken bleibt geht das, um „Abschied“ bis zum nächsten Jahr ( so Gott will) zu nehmen. Nach zirka 45 Minuten machte ich mich dann auf den nach Hause Weg… Bis dann….