Tag der Mülltüte..!

Ich nenne es immer „Tag der Mülltüte“! Wenn ich spazieren gehen, ( Früher sehr viel, heute etwas weniger, aber wird wieder mehr.) kam mir vor Jahren der Gedanke:: Mich stört der Müll, der am Straßenrand liegt. Natürlich war ich innerlich am schimpfen, wie kann man, und warum war mir nie klar. Nur Meckern alleine verändert auch nichts. Lange hat es gedauert bis mir der Gedanke kam:: Ändere es. Und so gehe ich einmal die Woche mit einem Müllbeutel in der Tasche durch Feld und Flur, bücke mich ( Sehr gesund ) und hebe den Unrat von andren auf. Manchmal habe ich ne halbe Tüte voll, oder weniger, aber der Unrat ist weg. Und wenn ich in einer Woche wieder die Runde drehe, das gleiche, und…… es ist sauberer geworden. Und wegen dem Dreck, paar leichte Handschuhe schützen auch, wenn es schlimm ist. Mir gefällt es, das ich sagen kann: Aktiv an der Reinhaltung der Landschaft beteiligt….. Gruß Tomy…..